Banner
Sie befinden sich hier: Start BMX

Veranstaltungskalender

Anmeldung



BMX


3-Nations BMX-Cup 2015 Ahnatal / Germany PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Samstag, den 28. März 2015 um 09:51 Uhr
 
BMX-Saisoneröffnung 2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Dienstag, den 17. März 2015 um 15:11 Uhr

Am vergangenen Wochenende fand in der BMX-Arena Ahnatal die Saisoneröffnung in Form eines Trainingslagers statt. Nach 3 Wochen Wegebau bei widrigen Wetterbedingungen und diversen Instandsetzungsarbeiten an der Infrastruktur und um die BMX-Bahn konnten wir Gäste aus Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg und Hamburg

begrüßen, die sich schon jetzt auf die kommenden 2 Großveranstaltungen in Ahnatal und die kommende Saison vorbereiten wollten!

In Ahnatal finden am 16.+17. Mai der internationale 3-Nations Cup und am 04.+05. Juli die Deutsche BMX-Meisterschaft 2015 statt.

Besonderes Schmankerl für unsere Einheimischen Kaderfahrer: Trainingseinheiten mit Bundestrainer Simon Schirle vom Olympiastützpunkt Stuttgart, sowie seinem Co-Trainer Nick Schäufelin, ehemaliger A-Kader Sportler.

Von unseren fleißigen Müttern wurden pro Tag über 60 Sportler mit Getränken und warmem Essen versorgt. Auch die obligatorischen Waffeln und der Kuchen durften zum Kaffee nicht fehlen!

Am kommenden Samstag, den 21.03.2015 findet die Jahreshauptversammlung des Hessischen Radfahrer Verbands (HRV) in Hungen statt, am Sonntag, den 22..03.2015 geht es mit einigen Fahrern zu einem exclusiven Training auf der EM-u. WM-Bahn 2015 ins Belgische Zolder. Zum EM-Lauf an Ostern wird der RSC mit 5 Sportlern anreisen.

Ab Dienstag, 24.03.2015 findet dann wieder regelmäßiges Training auf der Bahn statt. Alles wichtige dazu finden Sie auch auf der Homepage des RSC: www.rsc-weimar-ahnatal.eu/bmx.html

Bei weiteren Fragen informiert Sie gerne Fachwart und Trainer Carsten Rövenstrunk: 0173-5408447

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 24. März 2015 um 21:48 Uhr
 
BMX-Hessenkader TL in Lommel / B 2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Dienstag, den 17. März 2015 um 15:01 Uhr

Das erweiterte BMX-Hessenkader des HRV war mit 15 Sportlern und 3 Trainern / Betreuern im Belgischen Lommel zu Gast. Mit Trainer Artis Zentins, einem Vereinskamerad des lettischen Doppelolympiasiegers Maris Strombergs, wurden auf der Indoor-Bahn von Bruno Habex diverse Techniken geübt. Doch nicht nur auf der Bahn ging es rund, sondern auch neben und hinter der Halle. So wurden auch ausgeprägte Waldläufe gemacht, bei denen zwischendurch auch Laufspiele eingebaut wurden. Auch interessant waren die Zirkeltrainings, die mit Hilfe von ausrangierten Baumaterialien gestaltet wurden. Zum Beispiel eine Koordinationsleiter, die aus Pflastersteinen und den Latten eines ausgedienten Lattenrostes gebaut wurde. Die Sportler des RSC-Weimar Ahnatal und der BMX-Abteilung des TSV-Braunshardt hatten viel Spaß und waren nach den 2 Tagen sichtlich erschöpft.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 17. März 2015 um 15:09 Uhr
 
Rückblick: BMX-Weltmeisterschaft 2014 Rotterdam PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Mittwoch, den 19. November 2014 um 18:24 Uhr
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 19. November 2014 um 18:30 Uhr
 
BMX-Termine 2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Dienstag, den 18. November 2014 um 11:57 Uhr

Hallo BMX-Freunde!

Die BMX-Termine für das Jahr 2015 stehen nun fast alle fest und sind in unserem Kalender zu finden. Viel Spaß beim stöbern!

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 21. November 2014 um 15:40 Uhr
 
Presseberichte 2014 aktualisiert! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Montag, den 10. November 2014 um 18:27 Uhr

Hallo Radsportfreunde!

Die aktualisierten Presseberichte sind hier zu finden: Presseberichte

 
Nordcup-Finale 2014 voller Erfolg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Banja Farkas   
Freitag, den 31. Oktober 2014 um 18:28 Uhr

Nordcup Saisonfinale in Ahnatal - eine Aufgabe die von der Organisationscrew rund um
Fachwart Carsten Rövenstrunk super gehandelt wurde. Auch wenn seitens der Veranstalter von
Nervosität nichts zu spüren war bewegten sich die Akteure auf der Bahn doch in
unterschiedlichen Gemütslagen. Wichtige Punkte gab es zu sammeln und der eine oder
andere hatte die Möglichkeit die Meisterschaftswertung noch einmal durchzurütteln.
Super Bedingungen an beiden Veranstaltungstagen und spannende Kämpfe bildeten
einen stimmigen Rahmen für die letzten Rennen.
Angefangen bei den Beginnern und Oskar Bohne der in der U7 der konsequent auf Platz 2
fuhr. Maria Podlich tritt in die Fußstapfen ihres Bruders und nahm das erste Mal an einem
Rennen teil. Sie schaffte es in den Vorläufen auf 4/4/4. Marie Seidendorf, wieder einmal
bei den Jungs der U9 unterwegs, fühlte sich auf der Heimbahn sichtlich wohl. Nur knapp
blieb sie in den Vorläufen hängen.Carolina-Yasmin Heinrich (U11,m) die gerade 1 Woche
zuvor durch das Schnuppertraining das BMX-Racing für sich entdeckt hat landete in den
Vorläufen auf 5/6/5. Markus Elberling (VL 3/3/3) fuhr im Halbfinale auf Rang 4. Felix Beyer
landete im Finale bei den Schülern auf Platz 4. Teamkollege Mathis Sauer fuhr in der
Klasse in den Vorläufen auf 6/4/3. Kevin Goldmann gewann in seiner Gruppe der
Jugendklasse alle Vorläufe und kam im Finale auf Platz 5. Bernd Seidendorf (17+) fuhr in
den Vorläufen auf 6/5/6, Peter Hebestreit bei den Cruisern auf 3/3/3.
Bei den Lizenzermädchen der U9 wurden 4 Vorläufe gefahren, die Sophia Frank mit
3/3/3/3 beendete. Alex Podlich und Fyn Farkas Janssen konnten in der U9 auch dieses
Rennen mit Rang 2 und 1 wieder für sich entscheiden. Moritz Brodmann hatte hart zu
kämpfen - fuhr aber souverän in den Vorläufen auf 2/3/2 und im Finale auf 4. Lucien Prinz
(U13) kam im Halbfinale auf den 5ten Platz. Bei den Schülern dominierte Moritz Keil, der
sich 5x die 1 holte. Max Wegener landete in der Klasse im Halbfinale auf 4 und Adrian
Köhler auf 5. Nora Vogel hatte in Klasse Jugend weiblich ebenso gute Karten und fuhr
ebenfalls konsequent auf 1. In der starken Klasse Jugend männlich schafften es Leon
Hebestreit und Milosz Werpolewski in den Vorläufen auf 5/3/4 und 4/4/6. Nicht weniger
schwach war die Klasse 17+. Hier konnten sich Erik Behr (HF 5), Felix Aschenbrenner
(VL 4/3/4) und Marvin Möller (VL 5/5/1) messen.
Sonntag ging es munter weiter.
Beginner U7, männlich Oskar Bohne VL 2/2/2 F3, Maria Podlich VL 5/5/5
Beginner U9, männlich Marie Seidendorf VL 6/5/5
Beginner U11, männlich Carolina-Yasmin Heinrich VL 6/6/6
Beginner U13, männlich Marcus Elberling VL 3/3/2 HF4
Beginner Schüler, Felix Beyer VL 2/5/1 F2, Mathis Sauer VL 5/4/5
Beginner Jugend, Kevin Goldmann VL 1/1/1 F1 ! !
Beginner 17+, Bernd Seidendorf VL 5/5/5
Cruiser, Peter Hebestreit VL 3/3/3
Cruiser weiblich, Anna Hohmann VL 2/2/1/2
Lizenz U9 w, Sofia Frank VL 3/3/3/3
Lizenz U9 m, Fyn Farkas Janssen VL 1/1/1 F1, Alex Podlich VL 1/1/1 F2
Lizenz U11 m, Moritz Brodmann VL 2/3/3 HF4
Lizenz U13 m, Lucien Prinz VL 3/2/3 F6
Lizenz Schüler m, Adrian Köhler VL 2/2/3 F3, Moritz Keil VL 1/1/1 F5
Lizenz Jugend w, Nora Vogel VL 1/2/1/2
Lizenz Jugend m, Milosz Werpolewski 3/2/2 F6, Leon Hebestreit 3/3/4 HF4
Lizenz 17+ m, Marvin Möller 3/3/3 HF5, Erik Behr VL 4/4/4

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 31. Oktober 2014 um 19:02 Uhr
 
1000 Aufgaben PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Mittwoch, den 22. Oktober 2014 um 17:32 Uhr

An einer BMX-Bahn, bzw. deren Umfeld gibt es immer etwas zu tun!

Nicht immer kann zu einem großen Arbeitseinsatz gerufen werden und das macht auch nicht immer Sinn. Darum sind wir froh, unsere fleißigen Bahnwarte und engagierte Eltern zu haben die während, aber oft auch außerhalb des Trainings 1000 kleine und große Dinge erledigen:

Die Tür von der Blockhütte klemmt, eine Sicherung im Verteilerkasten ist kaputt, Benzin für die Rüttelplatte und Motorsense muss geholt werden, Getränke sind alle, Das Startgatter quietscht, In der Grillstation muss ein zusätzlicher Balken eingezogen werden, Rasen muss gemäht werden, Bäume und Büsche müssen gepflanzt werden, Unkraut muss entfernt werden, Vereinsräder müssen repariert werden, Die Strecke muss ausgebessert werden, Wir brauchen mal was aus dem Baumarkt, In den Container muss Licht und Strom, Die Schienbeinschützer müssen neue Klettbänder bekommen, die Blockhütten müssen gestrichen werden, das Wasser muss aus der Anlage, Sockelleisten müssen montiert werden, Die Blockhütte muss isoliert werden, …

So könnte man Seitenweise aufzählen, was manchmal ganz unbemerkt und leise erledigt wird.

Darum möchte ich unseren Bahnwarten und engagierten Eltern an dieser Stelle ein ganz dickes DANKESCHÖN, auch im Namen der kleinen und großen Sportler aussprechen! Gut, das es Euch gibt!

Für alle, die sich ebenfalls nach ihren Fähigkeiten und der zur Verfügung stehenden Zeit einbringen wollen: Sprecht mich an, bzw. schaut mal im Küchencontainer vorbei. Dort hängt eine Liste mit den aktuellen „ToDo´s“, sortiert nach Prioritäten.

Im Bild: Karsten Elberling - E-Technik

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 22. Oktober 2014 um 18:01 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 8